Gereschtischkeit auf die Welt

26. November 2010 § 39 Kommentare

Freitagseinkauf. Ich stehe im Netto vor den Dosen und suche Pfirsiche. Hinter mir räumt ein Typ Regale ein. Eine Schnalle in Minirock und Schnürstiefeln stürmt den Gang. Die Zwei begrüßen sich mit Küsschen links, Küsschen rechts. Dann:

Schnalle: Isch muss dir was erzählen, ey. Der will tatsäschlisch einen Vattaschaftstest, ey.
Regalo: Christian, oder was? Hat er gesagt, oder was?
Schnalle: Der denkt, isch hätt’ mit Hassan gef/ckt.
Regalo: Hast du doch auch.
Schnalle: Nur einmal, ey. Davon wird man doch nisch schwanger.

Sie stampft in kurzen Schritten den Gang auf und ab.
Die Pfirsiche sind total schwierig zu finden.

Schnalle: Dabei ist das scheißegal. Isch krisch eh von sein Hartzvier nix ab.
Regalo: Vielleicht, wenn Hassan der Vater ist, kriegst du von seine Geld was ab.
Schnalle: Meinst du, weil Hassan Job hat, muss er bleschen, oder was?
Regalo: Ja klar. Wenn du Kind hast und Job hast, musst du zahlen.
Schnalle: Alta, ey, gut, dass isch keine Job hab.
Regalo: Du hast das Kind. Du bist sowieso gef/ickt.
Schnalle: Dann geh isch zu Jugendamt und sag denen, Hassan is’ der Vatta.

Sie küsst ihn links und rechts auf die Wange.

Schnalle: Danke, ey. Es gibt doch noch Gereschtischkeit auf die Welt.

About these ads

§ 39 Antworten auf Gereschtischkeit auf die Welt

Was ist das?

Du liest momentan Gereschtischkeit auf die Welt auf Draußen nur Kännchen.

Meta

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 509 Followern an

%d Bloggern gefällt das: