Thorsten und Eddie

1. August 2012 § 24 Kommentare

Thorsten Zwo geht schwanger:

Thorsten Zwo kriegt Nachwuchs

Bei dem schönen Wetter in den vergangenen Tagen ist er kräftig gewachsen und hat sich befruchtet. Ich sehe nun jeden Morgen und jeden Abend nach ihm.

Dieses Jahr bin ich besser gerüstet als im vergangenen: Ich muss Thorsten mangels Ausrüstung nicht an meinen Wäscheständer fesseln, sondern er hat ein Spalier und weich umwickelten Draht. Das beweist mal wieder: Zweitgeborene haben es angenehmer.

Eddie, die Erdbeere, trägt auch:

Eddie ist schwanger

Nur Theo Albrecht verweigert sich hartnäckig. Er ist einfach nur ein großer, wuchernder Busch.

About these ads

§ 24 Antworten auf Thorsten und Eddie

  • Mascha sagt:

    Theo Albrecht ist evtl. schwul. Vielleicht gibt es schon bald ein “Coming Out”

  • Filinchen sagt:

    Schw…. ? Glaube ich nicht. Wie sein ZIehvater: erst expandieren, dann ernten. Ist doch logisch, oder?
    Edddie, die Erdbeere! Entzückend!

    • Nessy sagt:

      Eddie wart ein Vorschlag, der in den Kommentaren zum letzten Gemüse-Beitrag aufkam. Ich denke auch, dass Theo Albrecht erstmal eine marktbeherrschende Stellung einnehmen möchte, um dann Früchte zu tragen.

  • Nina sagt:

    Ihr Thorsten ist viel schneller, als meine beiden Tomatinger. Dabei werden die sogar gedüngt. Wenn’s so weiter geht, muss ich die alle gruen essen. Und die frierenden Chilenen koennten so langsam auch mal Farbe bekennen.

    Vielleicht sind die alle auch bloss neidisch, weil sie naemlich keine Namen haben.

    • Nessy sagt:

      Thorsten Mutti hat übrigens schon geworfen. Sie steht bei der Torfrau auf dem Balkon, hat mehrere Wochen Vorsprung und ist viermal so groß.

  • Micha sagt:

    Wahrscheinlich war Thorsten Zwo und vermutlich sogar Eddie im letzten Leben ein Seepferdchen. Anders ist mir sein Zustand nicht zu erklären.

  • Micha sagt:

    Manchmal kommt man auf die naheliegensten Dinge nicht…

  • Na Frau Nessy, da können Sie ja beim nächtgelegenen Imker ihren Honiganteil einfordern!

    • Nessy sagt:

      Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, wo die Ghetto-Bienchen herkommen. Nachts stehen sie bestimmt im Hof um eine brennende Mülltonne herum.

  • Ich betitel ja alles Mögliche aber meinen Pflanzen Namen zu geben, darauf bin ja selbst ich noch nicht gekommen! ;-)

    Okay, wenn es der Sache dienlich ist, gehe ich mal tief in mich. Deine Pflanzen, vor allem natürlich Theo Albrecht, kommen dafür hoffentlich aus sich heraus.

  • crocodylus sagt:

    Ich mag ja nur ungern die sexuell aufgeladene Atmosphäre durch wissenschaftliche Kälte abkühlen.
    Trotzdem muss es sein, damit er nicht Schaden nimmt.
    Wenn der Herr Theo nur aus einem Trieb besteht, wird das noch nichts diesen Sommer. Erst die Seitentriebe, die im zweiten Jahr auftauchen, tragen Blüten und dann Früchte. Also abwarten. Machenn Sie ihm keinen Druck. Im nächsten Jahr wird das sicher was mit Beerchen.

Was ist das?

Du liest momentan Thorsten und Eddie auf Draußen nur Kännchen.

Meta

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 510 Followern an

%d Bloggern gefällt das: